Everybody's fucked in their own special way

Samstag, 7. März 2020

Besuch

Frau Ackerbau und ich sitzen abends auf dem Sofa. Wir hören das Geräusch der Katzenklappe, normalerweise kommt eine der Katzen dann gleich in die Küche und sieht nach, ob es vielleicht etwas zu essen gibt. Diesmal aber ein lautes Mauzen und die Katze macht sich gleich auf den Weg nach oben, begleitet von weiterem Gemauze. 

Frau Ackerbau und ich sehen uns an - wir wissen, was das bedeutet. Sofort weiß jeder im Rettungsteam, was er zu tun hat. Ich hole die Aluminiumschüssel und einen Karton aus der Küche, Frau Ackerbau geht nach oben und schimpft die Katze. Als ich mit Schüssel und Karton nachkomme, schleicht die Katze schon beleidigt die Treppe hinunter. Wir haben - wieder einmal! - ihre perfideste Mordfantasie durchkreuzt. Sie hatte das kleine Mäuschen schon nach oben in die Badewanne gebracht. Die Badewanne hat aus Katzensicht den Vorteil, dass man bei der Beaufsichtigung des Opfers auch nachlässig sein kann, Mäuse finden nicht mehr heraus. 

Es brauchte ein bisschen, bis wir die Maus fangen konnten, die ja auch nicht wissen konnte, dass wir es deutlich besser mit ihr meinten als unsere Katze. In der Schüssel gefangen wurde sie dann weiter zum Park gebracht, wo sie hoffentlich in Zukunft nicht mehr auf unsere Katzen trifft. 

Kommentare:

  1. Ich habe die Maus gesehen. Sie versucht es jetzt, mit einem Kumpel bei der BVG.
    https://313foto.photo.blog/?p=10134

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Link funktioniert bei mir nicht....

      Löschen
    2. Das liegt sicherlich daran, dass der Post erst Ende 2024 kommt.
      Aber vielleicht funktioniert ja das.
      https://diestrassenvonberlinphoto.files.wordpress.com/2020/02/dsc02108.jpg?w=1024

      Löschen
    3. Jetzt sehe ich's! Danke! Von der Badewanne ins Schotterbett.

      Löschen
    4. BVG Mäuse? Ich dachte schon, du meinst die hier: https://www.grenzecho.net/sites/default/files/dpistyles_v2/ena_16_9_extra_big/2020/02/13/node_31134/6978250/public/2020/02/13/B9722578647Z.1_20200213170454_000+GI6FH08RD.2-0.jpg?itok=OrTQ-yZ61581609902

      Löschen
  2. Es gibt so ein süßes Gedicht von Heinz Erhardt über die MAUS... wegen dem Urheberecht darf ich´s nicht posten... gelle ?!?

    Deutsche Urfassung aus dem Pfadfinderbuch von Alexander Lion in der 1. Auflage, 1909

    Die Gebote der Pfadfinder

    Auf die Ehre eines Pfadfinders muß man unerschütterlich bauen können.

    Ein Pfadfinder ist treu seinem Landesherrn, dem Kaiser, seinem Vaterlande, seinen Vorgesetzten, Lehrern und Brotherrn.

    Eine Pfadfinderpflicht ist es auch: seinem Mitmenschen nützlich und hilfreich zu sein.

    Ein Pfadfinder ist ein Freund aller seiner Mitmenschen.

    Ein Pfadfinder ist höflich.

    Ein Pfadfinder ist gegen Tiere liebreich.

    Ein Pfadfinder gehorcht seinem Feldkornett, dessen Stellvertreter (Junker) und dem Feldmeister ohne Widerrede.

    Ein Pfadfinder ist stets munter und vergnügt.

    Ein Pfadfinder ist sparsam.

    Die eine Gute Tat für den Tag erfüllt ...♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feldcornett kenn ich nicht, bei uns war das immer Erdbeercoder Schoko.

      Löschen
    2. Steilvorlage -> Feldmeister = JÄGERMEISTER (ړײ) *hicks*

      Löschen
  3. Es ist doch irgendwie rücksichtsvoll von den Katzen, die Mäuse in der Badewanne abzulegen bzw. zu zerlegen! Unsere ließ sie im Wohnzimmer frei, als ich die Maus nach draußen scheuchen wollte, trat ich sie aus Versehen tot. Da wollte sie die Katze auch nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Badewannentrick ist teuflisch, aber auf eine gewisse reinliche Art.

      Löschen
  4. Soll ich mal wieder die Geschichte von der Haselmaus, die mich anfiel …? Ach, lieber nicht, kennt hier doch schon jeder.

    AntwortenLöschen